Die Firma Arcana

ARCANA Arzneimittelherstellung

ARCANA Arzneimittelflasche (alt)
Die Firma Arcana ist eine der ältesten Herstellerfirmen von flüssigen LM-Potenzen. Seit 1957 fertigen wir handgeschüttelte, gebrauchsfertige flüssige Dilutionen.

Die ausschließliche Herstellung der 50.000er Potenzen gewährleistet saubere Verarbeitung der Ausgangssubstanzen, Kontinuität in der Zubereitung und Sicherstellung der Qualität gemäß HAB Vorschriften. Die Folge sind tief und zugleich mild wirkende Arzneimittel.

Heute können wir über 1.000 Medikamente von der LM I (1.) bis zur LM CXX (120.) in jeder Potenzstufe liefern (bis zur LM D (500.) auf Anfrage).

Als Familienunternehmen fühlen wir uns der homöopathischen Tradition verpflichtet. Enger Kontakt zu Therapeuten und verschiedenen homöopathischen Fachverbänden bilden die Brücke zwischen Praxis, Forschung und Herstellung.

ARCANA heute

Heute kann die Firma Arcana, nach dem Tod ihres Begründers im Jahre 2000, ca. 1.200 Arzneien von der LM I—CXX (1.—120.), viele Medikamente sogar bis zur LM D (500.) anbieten.
Die Herstellung der LM-Potenzen erfolgt durch Handverreibung der Ausgangsstoffe bis zur C3-Verreibung. Die Weiterverarbeitung zur LM-Potenz durch Handverschüttelung im Mehrglasverfahren. Bei der Fertigstellung der flüssigen Potenzen wird das imprägnierte Streukügelchen per Hand in die Arzneiflasche gebracht, der Arzneiträger (10 ml 19 %iger Ethanol) maschinell zugeführt.
Die apparative Ausstattung des Produktionsbereichs, in dem alle vertriebenen flüssigen LM-Potenzen arzneibuchkonform und GMP-gerecht hergestellt werden, wird ständig verbessert und entspricht dem Stand der Technik. 2005 wurde eine moderne Abfüll-Linie mit Etikettierstation installiert.
Inzwischen ist die älteste Tochter Dr. Sewerins, Frau Katrin Zink, die in Münster Pharmazie studiert hat, als Herstellungsleiterin in der Firma tätig und setzt die Familientradition für die Sache der Homöopathie zu arbeiten und zu kämpfen, fort.
Ihr zur Seite steht Dr. Michael Grün als erfahrener und sachkundiger Kontrollleiter.
Heute kann die Firma Arcana, nach dem Tod ihres Begründers im Jahre 2000, ca. 1.200 Arzneien von der LM I—CXX (1.—120.), viele Medikamente sogar bis zur LM D (500.) anbieten.

Die Herstellung der LM-Potenzen erfolgt durch Handverreibung der Ausgangsstoffe bis zur C3-Verreibung. Die Weiterverarbeitung zur LM-Potenz durch Handverschüttelung im Mehrglasverfahren. Bei der Fertigstellung der flüssigen Potenzen wird das imprägnierte Streukügelchen per Hand in die Arzneiflasche gebracht, der Arzneiträger (10 ml Ethanol 19% V/V) maschinell zugeführt.

Die apparative Ausstattung des Produktionsbereichs, in dem alle vertriebenen flüssigen LM-Potenzen arzneibuchkonform und GMP-gerecht hergestellt werden, wird ständig verbessert und entspricht dem Stand der Technik. 2005 wurde eine moderne Abfüll-Linie mit Etikettierstation installiert.

Inzwischen ist die älteste Tochter Dr. Sewerins, Frau Apothekerin Katrin Zink, als Leiterin der Herstellung und qualified person in der Firma tätig. Ihr zur Seite steht Dr. Michael Grün als Leiter der Qualitätskontrolle und Herr Apotheker Dirk Bettenworth als Leiter des Marketing.