Therapie bei malignen Erkrankungen

18.10.2017 um 15:00 bis 18:00

Homöopathische Behandlung von Nebenwirkungen in der Tumortherapie
Die Homöopathie versteht sich als eine milde und ganzheitliche Methode die in der Lage ist akute und chronische Erkrankungen zu beheben. Vielfach erleben wir heute Patienten in unseren Praxen die schwer chronisch krank sind und sich in schulmedizinischer Behandlung befinden. Gerade bei malignen

Krebserkrankungen stellen uns die Nebenwirkungen von Chemotherapie und Bestrahlung vor erhebliche Probleme. Hier kann die Homöopathie als komplementäre Methode Hand in Hand mit der schulmedizinischen Therapie gehen und die Nebenwirkungen deutlich verringern.

Das Seminar skizziert Arzneimittel die in der Lage sind diese Nebenwirkungen zu reduzieren und es werden praktische Fälle vorgestellt um diese Arbeitsweise zu verdeutlichen.

Der Seminarleiter Dirk Bettenworth ist Apotheker und Heilpraktiker und verfügt somit über das Wissen der schulmedizinischen Arzneien wie auch über die homöopathische Arbeitsweise bei malignen Erkrankungen. Er hat Weiterbildungen am Pareek Hospital in Indien und in der Clinica Santa Croce zu diesen Themen absolviert.

Dozent:
HP Dirk Bettenworth

Details

Datum:
18.10.2017
Zeit:
15:00 bis 18:00
Seminarkosten:
25,- € (15,- € für BDH-Mitglieder und Hufeland-SchülerInnen)
Ansprechpartner:
Dirk Bettenworth
E-Mail:
dbettenworth@arcana.de
Ort:
Senden (Hufelandschule)